No related posts. " />

Home » Gedichte » Currently Reading:

Gedicht – Weinanbaugebiet Franken

April 6, 2010 Gedichte No Comments

In Franken bekommt man Appetit,
kulinarische Reisen sind der Favorit.
Viele köstliche Düfte und Gerüche
Kommen aus Frankens Keller und Küche.

Schweinsschäufele mit Kiefernzapfen
oder ein Aischgründer Karpfen,
man könnte bei dem leckeren Essen
Frankens barocke Kultur beinah vergessen.

Prächtige Schlösser, Museen, Kirchen, Residenzen,
so zeigt eine lange Kulturgeschichte Konsequenzen.
Idyllische Naturparks gibt es gar neun an der Zahl,
vom schönen Spessart bis zum Altmühltal.

Nach Franken lassen sich viele auch von Weinen locken,
die würzig im Geschmack – und trocken.
Klima und Boden hier, das kennt man gleich,
machen den Wein sehr mineralstoffreich.

Viele erklären gern, ganz kategorisch,
zum Frankenwein nur den Silvaner, weil historisch,
doch auch der Müller-Thurgau, mit der Zeit,
sich langsam überall hier findet, weit und breit.

Am Mainviereck der Untermain
steht für ausgezeichneten roten Wein,
im Geschmack vollendet, keine Frage -
der Centgrafenberg in Bürgstadt ist ja die beste Lage.

Fast ebenso bekannt sind bald
Ipfhofen und Castell im Steigerwald.
Weinkenner schätzen auch den Steinwein,
aus dem Gebiet um den Würzburger Stein.

Könnte Kurt Tucholsky einen Wein sich noch erwählen,
einen Bocksbeutel aus Kitzingen würde er wohl empfehlen,
denn diesen empfand er damals schon
als tief und rein wie einen Glockenton.

Comment on this Article:







Werbung

Weinverzeichnis

Wein nach der Herkunft (Bundesländer):
BW | BY | B | BB | HB | HH | HE | MV | NDS | NRW | RP | SL | SN | SA | SH | TH

Wein nach dem Erzeuger:
Weingüter, Weinhändler, Sektkellereien, Winzergenossenschaften, Besenwirtschaften